reinluftweg_021rgb-f6ae37aafd6a985ac2539895ae62d805.jpgDie Kalibrierungen der Partikelzähler werden unter Einhaltung der aktuellen Normen und Richtlinien durchgeführt. Für pharmazeutische Anwendungen müssen Partikelzähler nach der Norm ISO 21501-4 kalibriert werden. Die internationale Norm sieht Messungen zur Überprüfung und Einstellung von Durchflussrate, Zähleffizienz, Bestimmung der Partikelgröße, Auflösung, Signalverhältnissen und Nullzählung vor. Darüber hinaus wird jede Kalibrierung nach NIST rückgeführt, das mitgelieferte Kalibrierzertifikat bescheinigt die Resultate. Wir helfen Ihnen bei der Interpretation der Kalibrierergebnisse und den von Ihnen erzielten Messresultaten. Regelmässige Kalibrierungen verhindern Ärger, Probleme mit den Prozessen, lästigen „Papierkrieg“ und zeitintensive Erklärungen gegenüber Behörden und Auditoren.

Die Schweizerische Akkreditierungsstelle (SAS) erteilt der CAS die Akkreditierung als Kalibrierstelle für Partikelzähler nach der Norm ISO/IEC 17025. Die Messbereiche sowie die Messunsicherheiten der Kalibrierstelle SCS0118 sind im offiziellen Verzeichnis der akkreditierten Kalibrierstellen festgelegt.  

Messgrösse / Kalibriergegenstand

Messbereich

Messbedingungen

Bestmögliche Messunsicherheit

Optische Partikelzähler

300nm … 1000nm

Referenzgerät

12%